Donauinsel
Activities, Community, Team, Tupalo, Vienna

Die besten Laufstrecken in Wien (by Team Tupalo) – Teil 2

Erst einmal vielen Dank für die positiven Rückmeldungen zum ersten Teil unserer Laufstrecken-Blogpost-Serie! Nach den eher kürzeren Laufstrecken in der Nähe des Tupalo-Offices in Teil 1 kommen hier nun Routen, die etwas länger und/oder weiter draußen sind. Den Anfang macht dieses Mal der Klassiker schlechthin:

Der Prater
Während die Prater Hauptallee (betoniert) sehr gerne von diversen Lauftreffs als Übungsstrecke genutzt wird, findet man etwas abseits abwechslungsreiche Wege mit unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit. Da geht es über Stock und Stein, durch den Wald oder über Wiesen. Eine Kombination aus Hauptallee (vom Praterstern bis zum Lusthaus) und dann südlich über den unteren Prater und um (oder über) die Jesuitenwiese ist eine unserer liebsten Strecken. Hier hat man, ehe man es sich versieht, ganz schnell mal seine 10km hinter sich gebracht.

Auch für Laufevents wird der Prater gerne als Austragungsort genutzt. Veranstaltungen wie der Österreichische Frauenlauf, der Wien Energie Business Run (an dem auch Team Tupalo teilgenommen hat) und ein Teil des Vienna City Marathon finden jährlich hier statt. Erreichbar u.a. mit der U1 (Station Praterstern) oder U2 (Praterstern, Messe-Prater, Krieau oder Stadion).

Donauinsel
Auf der Donauinsel kann man sich als LäuferIn regelrecht austoben. Die Landzunge ist ja bekanntlich über mehr als 15 Zugänge zu erreichen. Unsere Steffi ist eine Morgenläuferin und ihre Lieblingsstrecke startet bei der Floridsdorferbrücke in Richtung Copa Cagrana.

Je nach Motivation und Ausdauer kann die Strecke über eine der vielen Brücken verlaufen und entsprechend variiert werden. Eine Version wäre etwa über den Georg-Danzer-Steg, die Brigittenauer Brücke, Ponte Cagrana, Reichsbrücke, Kaisermühlenbrücke, Wehr 1, Praterbrücke bis ins hintere Eck zum Kraftwerk Freudenau.

Zu guter Letzt noch ein Tipp für alle Halbmarathon- und MarathonläuferInnen – beziehungsweise all diejenigen, die es noch werden wollen (die anderen wissen es sicherlich bereits): Die Donauinsel ist ca. 21km lang. Somit kann man – wenn man die eine Richtung hin- und die andere wieder zurückläuft – praktisch einen ganzen Marathon von 42km absolvieren.

Lainzer Tiergarten
Der Lainzer Tiergarten im Wienerwald ist ein sehr schönes und weitläufiges Laufareal am Rande von Wien. Wie der Name schon sagt ist das Gebiet Lebensraum für zahlreiche Tierarten, von daher sollte man immer ein Auge offen halten. Neben Eichhörnchen, Rehen und Hirschen bekommt man des Öfteren auch Wildschweine zu sehen, die gemütlich über den Weg spazieren.

Hier gibt es für alle Fitness- und Ausdauerstufen etwas – von den eher flachen Wegen in Lainzer Tor-Nähe bis zu Pfaden, die bis auf die Hubertuswarte hinaufführen. Wer die Herausforderung sucht, kann sich an der ca. 25km langen Route versuchen, die zu allen Parktoren führt. Erreichbarkeit: Lainzer Tor z.B. mit der U4 bis Hietzing, dann Tram 60 in Richtung Rodaun bis Hermesstraße, dann weiter mit dem Bus 60B; Nikolaitor mit U4 bis Hütteldorf, kurzer Fußweg (Achtung: direkter Anstieg ab Nikolaitor).

Welche Laufstrecken in Wien fehlen Eurer Meinung nach auf unserer Liste? Was sollten wir unbedingt noch ausprobieren?

In unserem nächsten Blogpost in unserer Lauf-Serie werden wir übrigens über die diversen Wiener Stadtläufe berichten und ein paar Erfahrungsberichte abliefern. Puh! :)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply