Browsing Category

Team

Activities, Community, Team, Tupalo

VCM – check! Was gibt’s als nächstes?

Nach wochenlanger (*hüstel*) Vorbereitung, haben wir am Sonntag den Vienna City Marathon gut über die Bühne gebracht. Die Bedingungen für Zuschauer und Läufer waren gut. Für unseren Geschmack hätte es vielleicht ein bisschen kühler sein dürfen. Nachdem der letzte Trainingslauf sechs Tage zuvor mit Schneefall und ganz viel Wind absolviert wurde, waren der Sonnenschein und die sommerlichen Temperaturen von fast 20 Grad eine ungewohnte (aber angenehme) Abwechslung.

vcm

Das Ziel, die Staffel und den Halbmarathon zu finishen, ist erreicht und es werden weitere Pläne geschmiedet. Mal schauen, was wir als nächstes angehen…

Activities, Community, German, Team, Tupalo

Brrr – Winterlaufserie und Eisbärlauf

#TeamTupalo und die Top 4 Mitstreiter aus dem #TeamSocialspiel rüsten sich auch in diesem Jahr wieder für den Vienna City Marathon. Gestartet wird heuer mit einer Marathon-Staffel sowie neuerdings mit einem Halbmarathon.

winterlauf

Die Vorbereitung hat bereits begonnen, von daher werden uns Intervalltraining, Tempoläufe und Long Jogs in den nächsten Wochen begleiten und auf Trab halten. Den Beginn machte dieses Jahr der erste Lauf der VCM Winterlaufserie (am 18.1.) sowie der Eisbärlauf I des LCC (am 25.1.) im Wiener Prater. Während der erste Lauf mit Sonne, wohlwollenden 4 Grad und einem somit nahezu perfekten Laufwetter glänzte, war bei letzterem ein bisschen Kälte-, Gatsch-, und Windresistenz gefragt. Alles in allem ein guter Einstieg in die Saison!

winterlauf_runtastic

Weitere Termine

 VCM Winterlaufserie:

  • 15. Februar 2015 (7km, 14km od 21km)
  • 08. März 2015 (7km, 14km, 21km und 28km)

 LCC-Eisbärläufe:

  • 22. Februar 2015 (7km, 14km und 28km)
  • 22. März 2015 (7km, 14km, 28km)

Wenn Ihr generell nach Freizeitmöglichkeiten in Wien sucht, schaut doch auch mal auf unserer Freizeit-Kategorieseite vorbei.

freizeit_kategorieseite

Welche Kategorien würden Euch sonst noch interessieren?

Activities, Community, German, Team, Tupalo, Vienna

Wie kommst Du fit durch den Winter?

Um fit durch den Winter und nicht aus der Übung zu kommen, haben wir uns heuer mal für einen Indoor Sportevent angemeldet. Neben Business Run und Vienna City Marathon reiht sich nun der Vienna Indoor Trail in unser Team Fitness Programm. Trotz krankheitsbedingten Ausfällen sind wir gestartet und haben ein paar lohnende Erfahrungen gemacht…

vienna_indoor_trail

– Auch Indoor Events können Spaß machen
– Das Überwinden von Hindernissen kann zur kniffligen, rutschigen und wackligen Angelegenheit werden
– Training und die richtige Vorbereitung (auf die durchaus höhere Belastung) zahlen sich aus
– Strohballen “wachsen” mit der Anzahl der Runden in die Höhe, Rampen werden steiler, Reifen und Baumstämme sind auf einmal weiter auseinander und 10 km können “länger” sein, als man es gewohnt ist. ;)

streckenplan

Wie wir finden, war der erste Vienna Indoor Trail einen Abstecher in die moderaten Hindernisläufe wert. Weitere Impressionen vom Event findet Ihr hier.

Wenn Ihr auch einmal reinschnuppern möchtet, am besten schon mal für das nächte Jahr vormerken. Hier noch eine kleine Liste von ähnlichen Events – aber Achtung! – die haben es teilweise wirklich in sich.

xcross run am 30.5.2015 auf der Wiener Donauinsel (5 oder 10 km)
Strongman Run am 4.7.2015 in Flachau (20km)
Wörtersee Trail Maniak – Company Trail am 17.9.2015 mit Start in Pörtschach (ca. 7,0 km mit +/- 350 Hm)
Viking Womens Trail am 19.9.2015 (5km & 120 Höhenmeter), am 20.9.2015 (15 km & 500 Hm) oder am 21.9.2015 (9 km & 1.300 Hm) in Neukirchen am Großvenediger
Tiroler Abenteuerlauf am 25.4.2015 (10, 20, 40 km od 60km) in Hall in Tirol

Development, Ruby and Rails, Team, Tupalo

Rails + Girls = Ruby Magic :)

I just returned from a little tech adventure – I had the pleasure to be one of the happy participants of the Rails Girls event in Zürich! :)

As a project manager I usually don’t code… but of course it is always good to have some knowledge in that area, especially when you are working at a web company (duh!). During the day you pick up a lot of things and hear all different kind of terms and geek speak when listening to your fellow co-workers from development. Backend, frontend, database, method, string, object, unicorns, master, server, commit, pull request… Yeah, sure – I kind of know what all of this is. But, there are a couple of white spaces on the map. And to get the big picture on that topic, white spaces are not very helpful.

I heard about Rails Girls quite some time ago when the TupaBoys attended the Railsberry conference in Krakow and were quite impressed by the Rails Girls presentation Linda Liukas (Co-Founder of railsgirls.com) gave at that occasion. And since the Rails Girls events are currently taking place in different locations all over the world I wanted to be part of it and applied. Thus, last Friday I packed my bags for Zürich and dived into the world of Ruby on Rails. After the installation party on Friday evening and some very useful tips from the coaches, I was totally prepared for the big day. Continue Reading

Ruby and Rails, Team, Tupalo

The story of 4 Tupaleros and a lot of Rails Girls

Last weekend four Tupaleros went to Zürich to take part as coaches and participant at a Rails Girls event. Our “Rails Girls veteran” Consti was joined by Michi and myself (Johannes) as additional coaches at the event and Nina, who participated after she caught the Ruby on Rails virus and decided to get herself into serious & fun web development. Learn more about Railsgirls and Nina’s experience in her post.


Look, that’s Michi giving a lightning talk! (picture by Daniel Puglisi
)

It’s great to share your enthusiasm and experience for web-development in Ruby and Rails it’s also a great opportunity to get to know the local Ruby and Rails community and check out their favorite places and venues. I mean, after all we are Tupalo employees ;) Rails Girls Zürich proved to be of especial greatness. The event itself took place at the Hub Zurich, a collaborative space, but more above all, “a space for encounters, exchange and inspiration, full of diverse people doing amazing things”. The Hub is nicely located inside a train viaduct in Zurich’s hip district 5 and it’s part of a global network of collaborative spaces (btw. also has a Vienna branch). Additionally, a big plus for the the superb, diverse (+vegan, +lactosefree) and perfectly organized catering by Koru Lounge+Cafe. Continue Reading

Team, Tupalo

Tupalo coaches at Rails Girls Zurich!

Today and tomorrow Consti, Michi and Johannes swap the Tupalo office for HUB Zürich (Viaduktstrasse 93-95) to teach some Rails Girls how to code!

Rails Girls Zurich

Consti is a veteran when it comes to coaching at Rails Girls’ workshops (read his latest recap) and it’s no surprise that he’s working on a Vienna edition too. Helping him out there (amongst others) is Nina, our project manager, who’s attending Rails Girls Zürich as a participant to fully get a hang of the process.

Follow the event on Twitter, @RailsGirls_ZRH. Code on ladies!

railsgirls application
Ruby and Rails, Team, Tupalo

Girls, learn Rails, we’ve got unicorns. And raptors.

Hi! This weekend I was a coach at the Rails Girls workshop in Munich (@RailsGirls_MUC). Rails Girls aims to open up technology and make it more approachable for women. This edition was the third time I could teach girls all about the wonderful world of Ruby on Rails.

railsgirls Munich

Around 50 girls participated, and the Deutsche Welle was there to film the whole thing. My group made a neat little app to list ideas. It has unicorns. And raptors! I’d greatly recommend anyone to attend a Rails Girls conference, if only for the good vibes and playful learning environment.

railsgirls application

The next Rails Girls workshop will take place in Zurich, on the second and third of November. Fellow Tupalo developers Michi, Johannes and I will be coaches there. Rails Girls is free and open to all enthusiastic girls! Apply now, for applications are only open until October 19. And do follow @RailsGirls_ZRH on Twitter for the latest news.

Activities, Community, Team, Tupalo, Vienna

Die besten Laufstrecken in Wien (by Team Tupalo) – Teil 2

Erst einmal vielen Dank für die positiven Rückmeldungen zum ersten Teil unserer Laufstrecken-Blogpost-Serie! Nach den eher kürzeren Laufstrecken in der Nähe des Tupalo-Offices in Teil 1 kommen hier nun Routen, die etwas länger und/oder weiter draußen sind. Den Anfang macht dieses Mal der Klassiker schlechthin:

Der Prater
Während die Prater Hauptallee (betoniert) sehr gerne von diversen Lauftreffs als Übungsstrecke genutzt wird, findet man etwas abseits abwechslungsreiche Wege mit unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit. Da geht es über Stock und Stein, durch den Wald oder über Wiesen. Eine Kombination aus Hauptallee (vom Praterstern bis zum Lusthaus) und dann südlich über den unteren Prater und um (oder über) die Jesuitenwiese ist eine unserer liebsten Strecken. Hier hat man, ehe man es sich versieht, ganz schnell mal seine 10km hinter sich gebracht.

Auch für Laufevents wird der Prater gerne als Austragungsort genutzt. Veranstaltungen wie der Österreichische Frauenlauf, der Wien Energie Business Run (an dem auch Team Tupalo teilgenommen hat) und ein Teil des Vienna City Marathon finden jährlich hier statt. Erreichbar u.a. mit der U1 (Station Praterstern) oder U2 (Praterstern, Messe-Prater, Krieau oder Stadion).

Donauinsel
Auf der Donauinsel kann man sich als LäuferIn regelrecht austoben. Die Landzunge ist ja bekanntlich über mehr als 15 Zugänge zu erreichen. Unsere Steffi ist eine Morgenläuferin und ihre Lieblingsstrecke startet bei der Floridsdorferbrücke in Richtung Copa Cagrana.

Je nach Motivation und Ausdauer kann die Strecke über eine der vielen Brücken verlaufen und entsprechend variiert werden. Eine Version wäre etwa über den Georg-Danzer-Steg, die Brigittenauer Brücke, Ponte Cagrana, Reichsbrücke, Kaisermühlenbrücke, Wehr 1, Praterbrücke bis ins hintere Eck zum Kraftwerk Freudenau.

Zu guter Letzt noch ein Tipp für alle Halbmarathon- und MarathonläuferInnen – beziehungsweise all diejenigen, die es noch werden wollen (die anderen wissen es sicherlich bereits): Die Donauinsel ist ca. 21km lang. Somit kann man – wenn man die eine Richtung hin- und die andere wieder zurückläuft – praktisch einen ganzen Marathon von 42km absolvieren.

Lainzer Tiergarten
Der Lainzer Tiergarten im Wienerwald ist ein sehr schönes und weitläufiges Laufareal am Rande von Wien. Wie der Name schon sagt ist das Gebiet Lebensraum für zahlreiche Tierarten, von daher sollte man immer ein Auge offen halten. Neben Eichhörnchen, Rehen und Hirschen bekommt man des Öfteren auch Wildschweine zu sehen, die gemütlich über den Weg spazieren.

Hier gibt es für alle Fitness- und Ausdauerstufen etwas – von den eher flachen Wegen in Lainzer Tor-Nähe bis zu Pfaden, die bis auf die Hubertuswarte hinaufführen. Wer die Herausforderung sucht, kann sich an der ca. 25km langen Route versuchen, die zu allen Parktoren führt. Erreichbarkeit: Lainzer Tor z.B. mit der U4 bis Hietzing, dann Tram 60 in Richtung Rodaun bis Hermesstraße, dann weiter mit dem Bus 60B; Nikolaitor mit U4 bis Hütteldorf, kurzer Fußweg (Achtung: direkter Anstieg ab Nikolaitor).

Welche Laufstrecken in Wien fehlen Eurer Meinung nach auf unserer Liste? Was sollten wir unbedingt noch ausprobieren?

In unserem nächsten Blogpost in unserer Lauf-Serie werden wir übrigens über die diversen Wiener Stadtläufe berichten und ein paar Erfahrungsberichte abliefern. Puh! :)

Activities, Community, German, Team, Tupalo, Vienna

Die besten Laufstrecken in Wien (by TeamTupalo) – Teil 1

Der Business Run letzte Woche war ein voller Erfolg – vor allem was den Spaß auf der Strecke und die Party danach angeht. :) Wir hatten im Vorfeld brav trainiert und waren, nicht zuletzt für unsere Community, auf der Suche nach den schönsten, abwechslungsreichsten sowie den am besten zu erreichenden Laufstrecken in Wien.

Nun möchten wir Euch die Erfahrungen die wir gemacht haben natürlich nicht vorenthalten und haben daher unsere persönlichen Lieblingsrouten für Euch zusammengefasst. Vor allem die Parks haben es uns angetan – die grünen Lungen der Stadt bieten einfach die perfekten Bedingungen, um sich vom Stress des Alltags zu befreien oder sich auf das nächste Sportereignis vorzubereiten. Aber entscheidet selbst…

Aufgrund der zahlreichen Strecken, die vom Team zusammengetragen wurden, haben wir die Empfehlungen auf zwei Blog Posts aufgeteilt. Als Einstieg werden in diesem ersten Teil die etwas kürzeren Routen im näherem Umkreis des Tupalo-Offices vorgestellt. Die LangstreckenläuferInnen unter Euch müssen wir somit vorerst auf nächste Woche vertrösten. ;)

Schönbrunn
Der Schönbrunner Schlosspark ist zwar nicht sehr weitläufig, aber man kann die unterschiedlichen Wege unter und oberhalb der Gloriette je nach Laune und Gemütszustand sehr gut miteinander kombinieren. Man läuft hier hauptsächlich auf einer Mischung aus Schotter und Waldboden; Teilstrecken sind betoniert (beispielsweise im Eingangsbereich vor dem Tiergarten). In den frühen Morgenstunden verirren sich noch nicht so viele TouristInnen hierher, dafür aber – genauso wie am Abend – umso mehr JoggerInnen.

Der Schlosspark eignet sich besonders im Sommer, wenn es länger hell bleibt, zum Laufen, da der Park bei Dunkelheit schließt und es keine Beleuchtung gibt. Der Ausblick von der Gloriette auf das darunter liegende Schloss und die Stadt ist grandios – da vergisst man schon mal, dass man eigentlich zum Laufen hergekommen ist. Erreichbar ist der Schlosspark Schönbrunn am besten mit der U4 (Stationen Schönbrunn oder Hietzing).

Schönbrunn

Wienfluss
Die angenehm flache Laufstrecke entlang des Wienflusses (von Hietzing bis Hadersdorf) eignet sich für AnfängerInnen und regelmäßige LäuferInnen gleichermaßen. Gerade das besonders grüne Teilstück zwischen Ferdinand-Wolf-Park und Wolf in der Au ist bei Läufern sehr beliebt und kann daher in Stoßzeiten recht frequentiert sein. Der Weg verläuft übrigens direkt am Fluss und somit unterhalb der Straße und der Verkehrsströme. Auch bei der Flora und Fauna gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Die Strecke lässt sich außerdem gut mit anderen Routen (beispielsweise in den angrenzenden Parks) kombinieren. Erreichbar ist der Wienfluss-Weg über zehn Zugänge auf der 7km langen Strecke (teilweise entlang der U4/Stationen zwischen Hietzing und Hütteldorf).

Türkenschanzpark
Der Türkenschanzpark ist ein wirklich sehr hübscher Park im 18. Bezirk, der sich vor allem für kürzere Runden (beispielsweise vor oder nach der Arbeit) eignet. Über betonierte Wege läuft man vorbei an kleinen Teichen, Statuen und Pavilions, und auch die Hügel bieten eine gewisse Abwechslung, was die Laufintensität betrifft.

Türkenschanzpark am Morgen

Wenn man sein Training auf längere Distanzen ausgelegt hat, ist der Park wahrscheinlich nicht das geeignetste Laufgebiet. Wem es allerdings nichts ausmacht, mehrere Runden (ganz außen/je ca. 1,5km) hintereinander zu laufen und die Wege “kreativ” miteinander zu verbinden, der bzw. die findet hier ein nettes kleines Laufareal. Erreichbar mit der U6 (Station Währinger Straße/Volksoper) in Verbindung mit dem Bus 40A oder U6 (Station Nussdorfer Straße) in Verbindung mit dem Bus 37A.

Mariahilfer Straße
Die Mariahilfer Straße als Laufstrecke ist ein kleiner Ausreißer unter unseren Tipps (da nicht im Grünen) und vor allem geeignet für BewohnerInnen des 6., 7. oder auch 15. Bezirks, die keine Zeit oder Muse haben, bis zum nächsten Park “raus” zu fahren. Um die Vorzüge dieser Laufstrecke kennenzulernen, sollte man möglichst die frühen Morgenstunden (vor 7:00 Uhr) nutzen, da dann noch nicht so viel los ist und sich auch der Autoverkehr in Grenzen hält. Der Gehweg ist schön breit und die Schaufenster bieten eine gewisse Ablenkung von der schnurgeraden Streckenführung. Wer den Wettbewerb liebt, findet hier auch schon mal MitstreiterInnen – da kann es auch passieren, dass der lockere Run in einem Tempolauf endet. Fazit: Gut erreichbar mit der U3 (Stationen Westbahnhof, Zieglergasse, Neubaugasse oder Volktheater) oder U2 (Station Museumsquartier), nicht unbedingt etwas für Frischluftfanatiker. ;)

Und welche sind Eure Lieblingrouten in Wien?

Olympics stadium London 2012
Community, Team, Tupalo

The Games 2012 London – Tupalo’s (sort of) in for the race

As mentioned before, the Tupalo.com team is kinda into sports. And we can’t wait for this years Olympics, in London. I for one will be glued to the television / livestream for the water polo games, as a former classmate and her team participate.

In the spirit of the Games (and to celebrate 2 weeks of athletics, archery, badminton, boxing, canoe sprint, cycling and more) we’ll work in sportswear this friday. Can’t wait to see Consti in Kendo outfit, or me in my rhythmic gymnastics spandex-thingie? Stay tuned, as we will post the alternative team photo on Facebook and Twitter.Athlete badge

Getting your sports on during this year’s Games? Write a review on your favorite gym and/or check in to a sportsclub or pool and earn the Athlete badge!

P.S. Enjoying the Games in London? You might want to do a day-trip and check out Brighton. Yours truly recently spent a holiday there and I loved it!