Browsing Category

Activities

Activities, Community, German, Vienna

Erfrischung in luftigen Höhen

Endlich haben sich die Temperaturen der Jahreszeit angepasst, da kommt man in der Stadt zeitweise ganz schön ins Schwitzen. Von einem Baum zum anderen schwingen, einen Moscow Mule auf der Dachterrasse oder einen Gemischten Satz im Grünen – wer sich gerne draußen aufhält, nach einer Erfrischung sucht und sich nicht in die klimatisierten Räumlichkeiten der Cafés und Restaurants flüchten möchte, sollte vielleicht mal bei folgenden Locations vorbei schauen…

waldseilpark_kahlenberg

 

Waldseilpark Kahlenberg

Als Kind schon gern auf Bäume geklettert? Wie wäre es dann mit einem kleinen Abstecher auf den Kahlenberg? Der Waldseilpark bietet abwechslungsreiche Routen in 3 Schwierigkeitsgraden, bei denen Koordination & Geschicklichkeit gefragt sind. Der Fahrtwind beim Flying Fox zwischen den Baumwipfeln verschafft Abkühlung.

ocean’sky

Nach dem Besuch des Haus des Meeres einfach mal am Dach auf ein Getränk vorbeischauen und den Blick über die Dächer des 6. Bezirk schweifen lassen. Kletterer kommen zudem an der Kletterwand auf der Südseite auf Ihre Kosten und aus eigener Kraft hoch hinaus.

Sirbu

Ein kleiner Spaziergang durch die Weinberge und im Schatten des Gastgartens mit einem Glaserl Wein Platz nehmen. Ausblick (und vielleicht auch eine kleine Brise) inklusive.

Dachboden

Die Getränkekarte kann sich sehen lassen und auch die Aussicht brauch sich nicht zu verstecken. Sehr beliebt für ein paar After Work Drinks. Um ein Plätzchen auf der Terrasse zu ergattern, sollte man nicht zu spät vorbei schauen.

Donauturm

Erfrischend kühl wird es beim Bungee Jump vom Donauturm bestimmt…genau das Richtige für alle die zudem noch den Nervenkitzel suchen. Die Plattform von der gesprungen wird, sieht man schon von Weitem.

Activities, Community, Team, Tupalo

VCM – check! Was gibt’s als nächstes?

Nach wochenlanger (*hüstel*) Vorbereitung, haben wir am Sonntag den Vienna City Marathon gut über die Bühne gebracht. Die Bedingungen für Zuschauer und Läufer waren gut. Für unseren Geschmack hätte es vielleicht ein bisschen kühler sein dürfen. Nachdem der letzte Trainingslauf sechs Tage zuvor mit Schneefall und ganz viel Wind absolviert wurde, waren der Sonnenschein und die sommerlichen Temperaturen von fast 20 Grad eine ungewohnte (aber angenehme) Abwechslung.

vcm

Das Ziel, die Staffel und den Halbmarathon zu finishen, ist erreicht und es werden weitere Pläne geschmiedet. Mal schauen, was wir als nächstes angehen…

Activities, Community, German, Team, Tupalo

Brrr – Winterlaufserie und Eisbärlauf

#TeamTupalo und die Top 4 Mitstreiter aus dem #TeamSocialspiel rüsten sich auch in diesem Jahr wieder für den Vienna City Marathon. Gestartet wird heuer mit einer Marathon-Staffel sowie neuerdings mit einem Halbmarathon.

winterlauf

Die Vorbereitung hat bereits begonnen, von daher werden uns Intervalltraining, Tempoläufe und Long Jogs in den nächsten Wochen begleiten und auf Trab halten. Den Beginn machte dieses Jahr der erste Lauf der VCM Winterlaufserie (am 18.1.) sowie der Eisbärlauf I des LCC (am 25.1.) im Wiener Prater. Während der erste Lauf mit Sonne, wohlwollenden 4 Grad und einem somit nahezu perfekten Laufwetter glänzte, war bei letzterem ein bisschen Kälte-, Gatsch-, und Windresistenz gefragt. Alles in allem ein guter Einstieg in die Saison!

winterlauf_runtastic

Weitere Termine

 VCM Winterlaufserie:

  • 15. Februar 2015 (7km, 14km od 21km)
  • 08. März 2015 (7km, 14km, 21km und 28km)

 LCC-Eisbärläufe:

  • 22. Februar 2015 (7km, 14km und 28km)
  • 22. März 2015 (7km, 14km, 28km)

Wenn Ihr generell nach Freizeitmöglichkeiten in Wien sucht, schaut doch auch mal auf unserer Freizeit-Kategorieseite vorbei.

freizeit_kategorieseite

Welche Kategorien würden Euch sonst noch interessieren?

Activities, Community, German, Team, Tupalo, Vienna

Wie kommst Du fit durch den Winter?

Um fit durch den Winter und nicht aus der Übung zu kommen, haben wir uns heuer mal für einen Indoor Sportevent angemeldet. Neben Business Run und Vienna City Marathon reiht sich nun der Vienna Indoor Trail in unser Team Fitness Programm. Trotz krankheitsbedingten Ausfällen sind wir gestartet und haben ein paar lohnende Erfahrungen gemacht…

vienna_indoor_trail

– Auch Indoor Events können Spaß machen
– Das Überwinden von Hindernissen kann zur kniffligen, rutschigen und wackligen Angelegenheit werden
– Training und die richtige Vorbereitung (auf die durchaus höhere Belastung) zahlen sich aus
– Strohballen “wachsen” mit der Anzahl der Runden in die Höhe, Rampen werden steiler, Reifen und Baumstämme sind auf einmal weiter auseinander und 10 km können “länger” sein, als man es gewohnt ist. ;)

streckenplan

Wie wir finden, war der erste Vienna Indoor Trail einen Abstecher in die moderaten Hindernisläufe wert. Weitere Impressionen vom Event findet Ihr hier.

Wenn Ihr auch einmal reinschnuppern möchtet, am besten schon mal für das nächte Jahr vormerken. Hier noch eine kleine Liste von ähnlichen Events – aber Achtung! – die haben es teilweise wirklich in sich.

xcross run am 30.5.2015 auf der Wiener Donauinsel (5 oder 10 km)
Strongman Run am 4.7.2015 in Flachau (20km)
Wörtersee Trail Maniak – Company Trail am 17.9.2015 mit Start in Pörtschach (ca. 7,0 km mit +/- 350 Hm)
Viking Womens Trail am 19.9.2015 (5km & 120 Höhenmeter), am 20.9.2015 (15 km & 500 Hm) oder am 21.9.2015 (9 km & 1.300 Hm) in Neukirchen am Großvenediger
Tiroler Abenteuerlauf am 25.4.2015 (10, 20, 40 km od 60km) in Hall in Tirol

Activities, Community, German, Local Businesses, Vienna

Der Schnee lässt noch ein wenig auf sich warten…aber seid Ihr schon bereit?

Die Skigebiete in Österreich rüsten sich für den Start in die Skisaison. Habt auch Ihr schon alles parat? Ist das Equipment vorbereitet, die Skier oder das Snowboard gewachst, die Kanten geschliffen? Der Andrang bei den Service-Stationen im Skigebiet wird wahrscheinlich groß sein und das Team vor Ort eventuell noch nicht voll besetzt…

Für den Fall, dass Ihr lieber vorbereitet an den Start gehen wollt, haben wir in Wien ein paar Spots für Euch zusammen gesucht, die den Ski bzw. Snowboardservice für Euch übernehmen oder Euch mit dem neuesten Material ausstatten können.

Wenn Ihr in einem weiteren Geschäft gute Erfahrungen gemacht habt, lasst es uns wissen, dann fügen wir es noch schnell hinzu. Ihr könnt hier auch gerne selbst einen Spot anlegen, wenn er auf Tupalo noch nicht vertreten ist. Dann könnt Ihr auch gleich unsere neue Oberfläche zum Anlegen und Bearbeiten der Spots ausprobieren.

Service- und Reparatur:
Hangloose
Nora Sports
Surfinsel

 

Equipment:
alle bereits genannten
Blue Tomato
Activities, Community, Contests, German, Vienna

Die Wiener Stadtläufe – bist Du dabei?

Das Jahr ist jetzt schon mehrere Wochen alt und gute Vorsätze eventuell bereits wieder vergessen…aber nicht mit uns! Für einige Laufevents in Österreich startet dieser Tage die Anmeldung. Daher haben wir uns gedacht, dass es mal wieder an der Zeit für einen sportlichen Blogpost ist und haben Euch eine kleine Übersicht zu den Wiener Stadtläufen zusammengestellt.

Vienna City Marathon
Den Anfang macht einer der wohl bekanntesten Wiener Stadtläufe, der Vienna City Marathon. Hier geht es mit großen Schritten von der Wagramerstrasse über Prater und Ring durch diverse Wiener Stadtteile und beim Endspurt über die Mariahilfer Straße (Halbmarathon) bzw. an der Oper vorbei (Marathon) zum Heldenplatz. Aufgrund der großen Nachfrage wurde hier die Anmeldung bereits geschlossen. Also bei Interesse gleich mal für das nächste Jahr vormerken!

Termin: 14. April 2013
Weitere Informationen hier.

Österreichischer Frauenlauf
Jedes Jahr finden sich Tausende von Frauen aus Österreich und anderen sportbegeisterten Nationen in Wien ein, um gemeinsam bei diesem außergewöhnlichen Event teilzunehmen. Der Lauf führt die Teilnehmerinnen durch den weitläufigen Prater, über die Hauptallee und Lusthausstraße sowie vor dem Endspurt durch den Würstel-Prater. Eine beachtliche Leistung, nicht zuletzt was die reibungslose Organisation bei diesem Laufevent betrifft. Immerhin ist er mittlerweile auf 30 000 Teilnehmerinnen angewachsen.

Termin: 26. Mai 2013
Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr hier.

Business Run
Jedes Unternehmen was in sportlicher Hinsicht etwas auf sich hält, ist hier mit mindestens einem Team vertreten. Wie auch das Team Tupalo sind im letzten Jahr rund 7000 Teams aus knapp 1000 Unternehmen angetreten. Die insgesamt rund 20 000 Teilnehmer (2012) konnten auf der 4,2km langen Strecke (beginnend am Ernst-Happel-Stadion über die Meiereistrasse, Stadionallee, Lusthausstrasse und Prater Hauptallee) ihre Schnelligkeit und ihren Teamgeist unter Beweis stellen. Ein Hightlight war auch in diesem Jahr der Zieleinlauf durch das Ernst-Happel-Stadion. Beim Business Run gibt es übrigens keine Staffel – man startet gleichzeitig und die Zeiten der Teammitglieder werden später zu einem Gesamtergebnis addiert. Es ist somit durchaus möglich gemeinsam durch den Prater zu laufen.

Termin: 5. September 2013
Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr hier
Team Tupalo beim Business Run 2012

Women’s Run Wien
Dieses eher kleinere Laufevent fand 2012 zum dritten Mal in Wien statt. Die Teilnehmerrekorde eines österreichischen Frauenlaufs konnten damit zwar nicht gebrochen werden, dafür hatte der Lauf durchaus sein eigenes Flair. Sehr familiär, gemütlich und ohne Gedränge ging es dort 2x (5km) bzw. 3x (8km) im pinken Laufshirt durch den Donauturmpark. Der Lauf in Wien war die letzte Station der Women’s Run Laufserie. Zuvor fanden bereits ähnliche Events in Hamburg, Frankfurt, Köln und München statt.

Termin: 21. September 2013
Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr hier

Vienna Night Run
Gestartet wird beim Vienna Night Run vor dem Rathausplatz, gelaufen wird dann mit den 16 000 Teilnehmern einmal um den Ring. Die Erlöse kommen dem Hilfsprojekt LICHT FÜR DIE WELT zugute.
Der Vienna Night Run ist wirklich ein besonderes Erlebnis, was man zumindest einmal ausprobiert haben sollte. Die Kulisse der Laufstrecke ist einzigartig – die Gebäude und Sehenswürdigkeiten entlang des Rings sind schön beleuchtet. Warum nicht mal eine kleine Sightseeing Tour bei Nacht und vorbei an Rathaus, Burgtheater, Votivkirche, Oper, Hofburg sowie Natur-und Kunsthistorischem Museum?

Der nächste Termin steht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung leider noch nicht fest.
Weitere Informationen hier.

Sonstige Läufe in Wien und Umgebung:
Wien Energie Halbmarathon
Bisamberglauf
Wiener Zoolauf
Rote Nasen Lauf
12 Stunden Lauf
Internationaler Wiener Höhenstrassenlauf und Kahlenberglauf

 

Activities, Community, Team, Tupalo, Vienna

Die besten Laufstrecken in Wien (by Team Tupalo) – Teil 2

Erst einmal vielen Dank für die positiven Rückmeldungen zum ersten Teil unserer Laufstrecken-Blogpost-Serie! Nach den eher kürzeren Laufstrecken in der Nähe des Tupalo-Offices in Teil 1 kommen hier nun Routen, die etwas länger und/oder weiter draußen sind. Den Anfang macht dieses Mal der Klassiker schlechthin:

Der Prater
Während die Prater Hauptallee (betoniert) sehr gerne von diversen Lauftreffs als Übungsstrecke genutzt wird, findet man etwas abseits abwechslungsreiche Wege mit unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit. Da geht es über Stock und Stein, durch den Wald oder über Wiesen. Eine Kombination aus Hauptallee (vom Praterstern bis zum Lusthaus) und dann südlich über den unteren Prater und um (oder über) die Jesuitenwiese ist eine unserer liebsten Strecken. Hier hat man, ehe man es sich versieht, ganz schnell mal seine 10km hinter sich gebracht.

Auch für Laufevents wird der Prater gerne als Austragungsort genutzt. Veranstaltungen wie der Österreichische Frauenlauf, der Wien Energie Business Run (an dem auch Team Tupalo teilgenommen hat) und ein Teil des Vienna City Marathon finden jährlich hier statt. Erreichbar u.a. mit der U1 (Station Praterstern) oder U2 (Praterstern, Messe-Prater, Krieau oder Stadion).

Donauinsel
Auf der Donauinsel kann man sich als LäuferIn regelrecht austoben. Die Landzunge ist ja bekanntlich über mehr als 15 Zugänge zu erreichen. Unsere Steffi ist eine Morgenläuferin und ihre Lieblingsstrecke startet bei der Floridsdorferbrücke in Richtung Copa Cagrana.

Je nach Motivation und Ausdauer kann die Strecke über eine der vielen Brücken verlaufen und entsprechend variiert werden. Eine Version wäre etwa über den Georg-Danzer-Steg, die Brigittenauer Brücke, Ponte Cagrana, Reichsbrücke, Kaisermühlenbrücke, Wehr 1, Praterbrücke bis ins hintere Eck zum Kraftwerk Freudenau.

Zu guter Letzt noch ein Tipp für alle Halbmarathon- und MarathonläuferInnen – beziehungsweise all diejenigen, die es noch werden wollen (die anderen wissen es sicherlich bereits): Die Donauinsel ist ca. 21km lang. Somit kann man – wenn man die eine Richtung hin- und die andere wieder zurückläuft – praktisch einen ganzen Marathon von 42km absolvieren.

Lainzer Tiergarten
Der Lainzer Tiergarten im Wienerwald ist ein sehr schönes und weitläufiges Laufareal am Rande von Wien. Wie der Name schon sagt ist das Gebiet Lebensraum für zahlreiche Tierarten, von daher sollte man immer ein Auge offen halten. Neben Eichhörnchen, Rehen und Hirschen bekommt man des Öfteren auch Wildschweine zu sehen, die gemütlich über den Weg spazieren.

Hier gibt es für alle Fitness- und Ausdauerstufen etwas – von den eher flachen Wegen in Lainzer Tor-Nähe bis zu Pfaden, die bis auf die Hubertuswarte hinaufführen. Wer die Herausforderung sucht, kann sich an der ca. 25km langen Route versuchen, die zu allen Parktoren führt. Erreichbarkeit: Lainzer Tor z.B. mit der U4 bis Hietzing, dann Tram 60 in Richtung Rodaun bis Hermesstraße, dann weiter mit dem Bus 60B; Nikolaitor mit U4 bis Hütteldorf, kurzer Fußweg (Achtung: direkter Anstieg ab Nikolaitor).

Welche Laufstrecken in Wien fehlen Eurer Meinung nach auf unserer Liste? Was sollten wir unbedingt noch ausprobieren?

In unserem nächsten Blogpost in unserer Lauf-Serie werden wir übrigens über die diversen Wiener Stadtläufe berichten und ein paar Erfahrungsberichte abliefern. Puh! :)

Activities, Community, German, Team, Tupalo, Vienna

Die besten Laufstrecken in Wien (by TeamTupalo) – Teil 1

Der Business Run letzte Woche war ein voller Erfolg – vor allem was den Spaß auf der Strecke und die Party danach angeht. :) Wir hatten im Vorfeld brav trainiert und waren, nicht zuletzt für unsere Community, auf der Suche nach den schönsten, abwechslungsreichsten sowie den am besten zu erreichenden Laufstrecken in Wien.

Nun möchten wir Euch die Erfahrungen die wir gemacht haben natürlich nicht vorenthalten und haben daher unsere persönlichen Lieblingsrouten für Euch zusammengefasst. Vor allem die Parks haben es uns angetan – die grünen Lungen der Stadt bieten einfach die perfekten Bedingungen, um sich vom Stress des Alltags zu befreien oder sich auf das nächste Sportereignis vorzubereiten. Aber entscheidet selbst…

Aufgrund der zahlreichen Strecken, die vom Team zusammengetragen wurden, haben wir die Empfehlungen auf zwei Blog Posts aufgeteilt. Als Einstieg werden in diesem ersten Teil die etwas kürzeren Routen im näherem Umkreis des Tupalo-Offices vorgestellt. Die LangstreckenläuferInnen unter Euch müssen wir somit vorerst auf nächste Woche vertrösten. ;)

Schönbrunn
Der Schönbrunner Schlosspark ist zwar nicht sehr weitläufig, aber man kann die unterschiedlichen Wege unter und oberhalb der Gloriette je nach Laune und Gemütszustand sehr gut miteinander kombinieren. Man läuft hier hauptsächlich auf einer Mischung aus Schotter und Waldboden; Teilstrecken sind betoniert (beispielsweise im Eingangsbereich vor dem Tiergarten). In den frühen Morgenstunden verirren sich noch nicht so viele TouristInnen hierher, dafür aber – genauso wie am Abend – umso mehr JoggerInnen.

Der Schlosspark eignet sich besonders im Sommer, wenn es länger hell bleibt, zum Laufen, da der Park bei Dunkelheit schließt und es keine Beleuchtung gibt. Der Ausblick von der Gloriette auf das darunter liegende Schloss und die Stadt ist grandios – da vergisst man schon mal, dass man eigentlich zum Laufen hergekommen ist. Erreichbar ist der Schlosspark Schönbrunn am besten mit der U4 (Stationen Schönbrunn oder Hietzing).

Schönbrunn

Wienfluss
Die angenehm flache Laufstrecke entlang des Wienflusses (von Hietzing bis Hadersdorf) eignet sich für AnfängerInnen und regelmäßige LäuferInnen gleichermaßen. Gerade das besonders grüne Teilstück zwischen Ferdinand-Wolf-Park und Wolf in der Au ist bei Läufern sehr beliebt und kann daher in Stoßzeiten recht frequentiert sein. Der Weg verläuft übrigens direkt am Fluss und somit unterhalb der Straße und der Verkehrsströme. Auch bei der Flora und Fauna gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Die Strecke lässt sich außerdem gut mit anderen Routen (beispielsweise in den angrenzenden Parks) kombinieren. Erreichbar ist der Wienfluss-Weg über zehn Zugänge auf der 7km langen Strecke (teilweise entlang der U4/Stationen zwischen Hietzing und Hütteldorf).

Türkenschanzpark
Der Türkenschanzpark ist ein wirklich sehr hübscher Park im 18. Bezirk, der sich vor allem für kürzere Runden (beispielsweise vor oder nach der Arbeit) eignet. Über betonierte Wege läuft man vorbei an kleinen Teichen, Statuen und Pavilions, und auch die Hügel bieten eine gewisse Abwechslung, was die Laufintensität betrifft.

Türkenschanzpark am Morgen

Wenn man sein Training auf längere Distanzen ausgelegt hat, ist der Park wahrscheinlich nicht das geeignetste Laufgebiet. Wem es allerdings nichts ausmacht, mehrere Runden (ganz außen/je ca. 1,5km) hintereinander zu laufen und die Wege “kreativ” miteinander zu verbinden, der bzw. die findet hier ein nettes kleines Laufareal. Erreichbar mit der U6 (Station Währinger Straße/Volksoper) in Verbindung mit dem Bus 40A oder U6 (Station Nussdorfer Straße) in Verbindung mit dem Bus 37A.

Mariahilfer Straße
Die Mariahilfer Straße als Laufstrecke ist ein kleiner Ausreißer unter unseren Tipps (da nicht im Grünen) und vor allem geeignet für BewohnerInnen des 6., 7. oder auch 15. Bezirks, die keine Zeit oder Muse haben, bis zum nächsten Park “raus” zu fahren. Um die Vorzüge dieser Laufstrecke kennenzulernen, sollte man möglichst die frühen Morgenstunden (vor 7:00 Uhr) nutzen, da dann noch nicht so viel los ist und sich auch der Autoverkehr in Grenzen hält. Der Gehweg ist schön breit und die Schaufenster bieten eine gewisse Ablenkung von der schnurgeraden Streckenführung. Wer den Wettbewerb liebt, findet hier auch schon mal MitstreiterInnen – da kann es auch passieren, dass der lockere Run in einem Tempolauf endet. Fazit: Gut erreichbar mit der U3 (Stationen Westbahnhof, Zieglergasse, Neubaugasse oder Volktheater) oder U2 (Station Museumsquartier), nicht unbedingt etwas für Frischluftfanatiker. ;)

Und welche sind Eure Lieblingrouten in Wien?

Activities, Community

Run, Tupalo, run!

Nein, Forrest Gump arbeitet nicht seit neuestem hier bei Tupalo.com, auch wenn wir zugeben müssen, dass wir seiner These “Life is like a box of chocolates” durchaus etwas abgewinnen können! Warum sich dieser Tage bei uns im Büro ums Laufen dreht, wollen wir Euch trotzdem verraten!

Dass Tupalo.com ein überaus sportliches Team hat, ist ja spätestens seit der Eröffnung der Olympiade kein Geheimnis mehr und so traten wir  nun gestern endlich den Beweis an, dass wir Bildern auch Taten folgen lassen können. Team Tupalo.com war gestern nämlich gemeinsam mit 6850 anderen Teams beim WIEN ENERGIE Businessrun in Wien am Start.

Der Businessrun fand gestern zum 12. Mal in Wien statt und brach zum ersten Mal die 20.000 Mitläufer Hürde. Die Strecke führte uns einmal quer durch den Prater bevor es zum “Grande Finale” in Form einer Ehrenrunde ins Ernst Happel Stadium ging. (Jetzt wissen wir, wie sich die österreichische Nationalelf fühlt.. Naja.. Fast halt…)

Das Ergebnis: Platz 5710 für die TupaGirls und Platz 5157 für die TupaBoys. Wir sind vollends zufrieden und fühlen uns in unserer Sportlichkeit TOTAL bestätigt. Auch bei der Afterparty waren wir selbstverständlich an vorderster Front mit dabei, denn wer Team Tupalo.com kennt, weiß: We know where the party’s at!

Es war ein toller Abend, wir hatten Spaß und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

P.S. Freundliche Unterstützung in der Produktion unserer Shirts haben wir im übrigen von Deine Stadt klebt erhalten. Ein großes Dankeschön dafür! :)

Activities, Community, Vienna

Die kinderfreundlichsten Freibäder in Wien

Wie versprochen folgt nun die Fortsetzung meines ersten Blogposts, in dem es ja schon ums “Mit-Kind-Sein” in Wien gegangen ist. Nach einigen eher kühlen Tagen steigt das Thermometer wieder und man fragt sich, wohin man denn am besten zum Schwimmen geht, vor allem wenn man mit +1 unterwegs ist. Ein paar Tipps, wo in Wien sich das kühle Nass am besten genießen lässt, gibt’s also heute von mir a.k.a. Tupalo-Mami Steffi!

Das Strandbad Gänsehäufel ist mein absolutes Lieblingsbad in Wien. Auch unsere Tupalo User haben es zu einem 5 Sterne-Badespot in Wien erkoren. Hier gibt es wirklich alles was man für einen entspannten oder actionreichen Badetag benötigt. Unsere Userin Hafenbraut hat genau die richtige Headline für dieses Freibad:

Vollkommen schräges Freibad auf einer eigenen Sandinsel in der Donau.” Und für alle Gehfaulen unter euch: Es gibt einen kostenlosen Shuttlservice von der U1-Station Kaisermühlen/VIC.

Ein (jetzt-leider-nicht-mehr) Insidertipp ist das Bundesbad Alte Donau Til S. hat in seiner Review das Bad schön zusammengefasst:

Eins der angenehmeren Freibäder Wiens. Dieser kleine Abschnitt an der alten Donau ist frei von Beachvolleyball-Animationsterror, frei von herrschsüchtigen Pensionisten-Dauergästen und frei von anderen unnötigen Attraktionen. Man kann in Ruhe auf der Wiese oder auf dem Steg rumliegen, es ist sehr kinderfreundlich und das Publikum ist intellektueller angehaucht als in anderen Freibädern. Die 2€ für eine Nachmittagskarte sind sehr fair, und von der U2 Station Alte Donau ists nicht weit.


Last but not least auch ein netter Tipp für Mann und Frau ohne Kind: Über der Donau (von mir aus gesehen – ich komme ja aus Langenzersdorf :-)) gibt es natürlich auch empfehlenswerte Bäder wie zum Beispiel das traumhafte Schönbrunner Bad, ein teures aber sehr schönes Schwimmbad in Wien. In der Früh kann man ohne großen Trubel und Stress in Ruhe seine Längen schwimmen und After Work kann man bis 22 Uhr (dank floodlights) seinen Frust abkraulen.

Habt auch ihr positive (oder negative) Erfahrungen gemacht mit dem ein oder anderen Schwimmbad in Wien? Dann hinterlasst uns doch eine Review auf Tupalo.com. Alle Mamis und Papis freuen sich bestimmt über persönliche Bewertungen von euch, um vielleicht noch unbekannte Bäder mit ihren Kindern aufzusuchen oder besser zu vermeiden.